Herzlich Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass Ihr mich besuchen kommt. Ich wünsch’ Euch viel Spaß.

Alles alles Liebe, Nefer ♥

Ich freu mich, dass Ihr da seid ♥

Sonntag, 10. Januar 2010

Badepralinen



Okay, das ist nun nicht gerade eine Badepraline, aber ein supertolles Stück handgesiedete Seife. Und sie ist schuld an der Herstellung meiner Badepralinen.

Auf meinem ersten Weihnachtsmarkt stand eine Seifensiederin. Meine Freundin hatte sie entdeckt und dort ein Stück Seife für unseren Juleclap geholt. Als ich dann meine Marktrunde ging, musste ich natürlich auch mal schauen. Eigentlich freue ich mich über Seifenspender und nie verklebte Waschbecken... Aber als ich da so stand, war das einfach toll. Es roch so gut (ich bin ein Nasenmensch) und sah so lecker aus. Entschieden habe ich mich für ein Seifenstück mit orientalischen Duft, es erinnert mich an Ägypten. Zuhause habe ich mir gleich die Hände gewaschen, völlig kritisch und mit allen Sinnen. Beim Waschen war die Haut quitschig, ähhh und nach dem Waschen war die Haut wie eingecremt, ahhh. Beim späteren Waschen habe ich dann festgestellt, dass da ja auch ein Peelingeffekt mit drin ist und so wird sie jetzt zum Duschen benutzt.

Auf jeden Fall ist dieses Stück Seife auch schuld daran, dass ich nun unbedingt Seife herstellen möchte. Inzwischen habe ich schon recht viel darüber gelernt, mir Bücher besorgt und auch im Internet viel gelesen. Ich schätze mal im Februar bin ich vielleicht so weit...

Da ich es aber nun nicht abwarten konnte, habe ich mich an Badepralinen versucht und die zu Weihnachten verschenkt. Geduftet haben sie nach Vanille, für die Damen und nach was frischem, für die Herren.

Die Herstellung hat viel Spaß gemacht, habe ich doch mit vielen Zutaten aus der Konditorei arbeiten dürfen. Kakaobutter, mhh, das war so vertraut wie früher. Wer hätte gedacht, dass man die in der Apotheke bekommt... Da muss man sich erst mit Seife beschäftigen, um das zu erfahren. Was habe ich früher für meine Torten danach gesucht. Da gab es noch kein Internet und ich musste es dann aufgeben. Nun kann ich es in die Seife tun...






Kommentare:

Diamantin hat gesagt…

Oh wie toll. Schade, dass es kein Geruchs-Internet gibt.

Dann bin ich mal gespannt, was noch so kommt.

Lg Anett

Krämbl Tämbl hat gesagt…

Hallo Nefer,

ich liebe duftenden Seife. =D
Deine Seifchen sind toll geworden, ich kann sie fast riechen.
LG Nicole

bastelcat hat gesagt…

Hmmm lecker Vanilee... da könnte ich mich reinknieen.
Deine Pralinchen sehen klasse aus, so richtig zum Reinbeißen.

LG Jutta

beemybear hat gesagt…

Hmmmm, Vanille!! Ich muss auch unbedingt mal wieder was sieden und Bömbchen machen. Ja, die Rosen von Tracey-Ann sind echt super! Machst Du nicht die kleinen Röschen, die Andrea auf ihren Karten hat? Die sind ja auch Zucker!
lg
Sabine

Swaantje hat gesagt…

Ohhhh was für ein schönes Hobby hast du dir ausgesucht.
Seifen und Co herzustellen muß ein Traum sein.
Wünsche dir viel viel Freude dabei..
Deine Badekugeln schauen toll aus..

Herzlichen Dank für deinen lieben Eintrag.
Hier war es vergangene Nacht schon
viel ruhiger und so
sind hoffentlich die Schneeverwehungen
nicht noch höher geworden, oder
vielleicht auch schon weggeräumt. ;o)
Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche..

Herzliche Grüße
Swaani

dororosa hat gesagt…

oh was du alles so machst,das find ich ja klasse,die richen bestimmt auch gut

Meike hat gesagt…

Super super toll! Ich liebe Badepralinen und dann noch selbstgemacht....einfach nur wunderbar!!!!!!
TRAUMHAFT!

LG Meike