Herzlich Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass Ihr mich besuchen kommt. Ich wünsch’ Euch viel Spaß.

Alles alles Liebe, Nefer ♥

Ich freu mich, dass Ihr da seid ♥

Dienstag, 4. Juni 2013

Da bin ich wieder... (viel zu lesen)

 
Nicht, dass Ihr denkt, ich bin völlig verschwunden. Neeee, ich habe die Zeit einfach jetzt für mich gebraucht. 
Ich musste meine vielen Eindrücke verarbeiten und auch damit umgehen lernen. Schauen, wer an meiner Seite ist und wer nicht. Ich habe ja viele Stunden am Sterbebett meiner Mama verbracht, gestützt und begleitet von meiner Familie und den WG-Pflegern, die ja auch irgendwie Familie sind, von meinen zwei Freundinnen. Da habe ich viel nachdenken können. Wichtigkeiten verschoben sich, manches ist auch einfach gar nicht mehr wichtig. Man fängt an in seinem Leben aufzuräumen, weil man vieles anders sieht. Ich denke, viele wissen was ich meine und das brauchte eben seine Zeit. :O)
Mittlerweile haben wir eine wunderschöne Beerdigung hinter uns gebracht. Da habe ich wirklich ein gutes, glückliches Händchen gehabt, als ich mitten in der Nacht nicht schlafen konnte und im Net ein Beerdigungsinstitut gesucht habe. Überzeigt hatte mich die warm gestaltete Internetseite. Warm in der Optik, warm in den Worten und interessant in der Geschäftsidee. Aber schaut einfach mal:
Da kam dann eine ganz tolle Frau und versprach mir: "Wir machen eine schöne Beisetzung." Mit viel Ruhe, Zeit und Ideen nahm sie mich an die Hand und wir planten einen unvergesslichen Tag. Eigentlich kann ich das immer noch nicht so in Worten fassen. Liebe Frau Becker, sie sind mir ja fremd gewesen und waren es trotzdem nicht. 
Auch die Rednerin vom Berliner Trauerquartett war eine Offenbarung. Wart Ihr schon mal auf einer Beerdigung, wolltet eigentlich weinen und wart dann doch nur am schmunzeln, weil die Rede so viele schöne Erinnerungen weckte? Liebe Frau Schefe, auch sie waren mir fremd und waren es trotzdem nicht. Die Frau Becker arbeitet mit einem ganz tollen Team zusammen. Da stimmte einfach alles, eine gefühlvolle und liebevoll gestaltete Trauerfeier...mit vielen Teelichtern, eine Rednerin mit der wirklichen Gabe zu reden, Blumenschmuck, frisch, kreativ und richtig toll. 
Ich kann nur jedem ein so geniales Team, in so einer schweren Zeit, an die Seite wünschen.
Ich bin immer noch nur am staunen, wo so meine Unterstützung her kam. Oftmals aus Ecken, wo ich es nicht vermutet und erwartet hatte. Und über alles andere denke ich nicht mehr nach. Das sind jetzt die Dinge, die nicht mehr wichtig sind. :O) Ich darf mich jederzeit in der WG einfinden, wenn ich Sehnsucht nach meiner Mama habe, Frau Becker möchte mir auch ein Ohr leihen, wenn ich das möchte. Das finde ich schon mehr als ..., ja als was eigentlich??? Da sind schon viele sehr mit dem Herzen dabei. Und weil ich das sooooo wichtig finde, habe ich jetzt hier sooooo viel geschrieben. Ich hör jetzt einfach mal auf, nur soviel, DANKE an alle.

Ich freu mich, dass ich Euch wieder zutexten kann, denn ich habe auch nebenbei so einiges gewerkelt.

Liebe, liebe Grüße, Nefer ♥ ♥ ♥

Kommentare:

Line´s world hat gesagt…

Ich bin froh für dich, dass du so viele liebe Unterstützung in der schweren Zeit an deiner Seite hattest....
mein Beileid :-(
Abschied nehmen fällt nie leicht .....
lass dich mal drücken *knuddel*
lg Line

Nefer hat gesagt…

Danke Line. Knuddel Dich zurück. ♥

Anjas-Artefaktotum hat gesagt…

Erstmal herzliches Beileid, der Verlust der Mutter ist immer besonders schmerzhaft und braucht Zeit zur Verarbeitung.
Bei Deinen Worten kommt die Erinnerung an meine Mutters Sterben wieder hoch. Schön, dass Du so viel verständnisvolle Hilfe und Unterstützung hattest und vorallem am selben Ort wohnst, da ist manches leichter.
Ich wünsche Dir für die kommende Zeit viel Kraft und schöne Erinnerungen:-)
LG Anja

Elborgi hat gesagt…

Es ist immer schlimm einen lieben Menschen zu verlieren, und eine Mutter ganz besonders. Schön, das Du so liebe Unterstützung in Deiner schweren Zeit hattest
So wird Dir auch der Abschied von ihr in guter Erinnerung bleiben
GLG Elma

Irmi Bamberg hat gesagt…

Guten Morgen liebe Nefer,
ich musste jetzt erst mal ein wenig überlegen was ich Dir schreibe, denn es ist immer schlimm eine Mutter oder Vater gehen zu lassen.
Meine herzliche Anteilnahme und ganz viel Kraft und Mut für die kommende Zeit, lass dich mal ganz feste drücken.Schön, dass Du so liebe und nette Menschen kennengelernt hast die zu Dir stehen, das ist auch ganz wichtig.
Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute.

Herzliche Grüße von Irmi

Bastelkueken`s Kreative Welt hat gesagt…

Meine liebe Simone,
es ist immer schwer, einen lieben Menschen gehen zu lassen.. besonders die Mutter.. ich kann dich sehr gut verstehen.
Es ist schön zu lesen, dass du liebe Menschen um dich herum gehabt hast und die dir geholfen haben... und das mit dem Schmunzeln, dass kenn ich auch... Anekdoten werden ausgepackt... und nicht eine steife unpersönliche Beerdigung... die mag ich ja gar nicht... persönliches gehört für mich dazu.

Drück dich ganz ganz lieb und auch ich stehe dir gerne, wenn du es möchtest, zum reden zur Verfügung.

Drück dich lieb
Anja

Margrit hat gesagt…

Wenn Trauer dein Herz erfüllt,
lass dich von der Liebe
umfangen und von deinen
Erinnerungen trösten.
Lass dich von der Hoffnung führen
und von den Menschen begleiten,
die dir in dieser Zeit
besonders nahe sind.

Meine liebe Simone,
wir reden nächste Woche und
bis dahin fühl Dich geknuddelt.

Nefer hat gesagt…

Ich finde es toll, dass Ihr mir hierzu so viele liebe Worte geschrieben habt, weil ich weiß wie schwer man damit umgehen kann. Dafür danke ich Euch von ganzem Herzen. Ja, ich denke auch, dass meine Mama und ich viel Glück hatten... Dafür bin ich wirklich dankbar.

@ Anja (Artefaktotum):
Die ganze Situation vergisst man bestimmt nie. Es prägt einen bestimmt auch. Das ist eben auch so ein Einschnitt im Leben, mit dem man umgehen muss.

@ Elborgi:
Hast recht so einen liebevollen und menschlichen Abschied behält man immer im Herzen.

@ Irmi: Ich finde es toll, dass Du was geschrieben hast. Danke. Ich mache das Beste daraus.

@ Anja (Bastelküken)
Genauso eine schöne Beerdigung hatten wir. Ich habe auch ganz genau zugehört, damit ich nichts vergesse... Danke für Dein Redeangebot, wenn mir danach ist dann weiß ich Bescheid.

@ Margrit:
Das Gedicht ist ganz tool und erfasst genau meine Situation. Freu mich schon auf Samstag.

Ihr seid sooo toll. Ich drück Euch und viele liebe Grüße, Nefer

Dorothee hat gesagt…

Oh das tut mir so mega Leid für dich,ich kenne das ja auch zu genüge,mein dad ist ja auch nun schon 1 Jahr tot,meine Mum zieht hier nun wieder am 24 nach Dortmund,viel Arbeit hab ich mit meinen Söhnen,kann ja selber nicht so viel,aber was tut man nicht alles für die muttis,
ich hab dich nicht vergessen ,aber habe so wenig Zeit ,hinke schon mit meinen Arbeiten hinterher,schon lange,aber geht halt nicht anders,war ja auch im Krankenhaus noch,da ist viel liegen geblieben,ja ,so ist das halt,aber wir werden schon vión einender hören weisst du ja,
LG Doro
<3